Soziale Jungs

Soziale Jungs Multikulti erneut ausgezeichnet

LdI_Siegel_72dpi_kleiner.jpg

Das bereits mehrfach preisgekrönte Jugendprojekt des Paritätischen Bildungswerk Bundesverbandes e.V. erhält eine Auszeichnung als "Bildungsidee" beim bundesweiten Wettbewerb "Ideen für die Bildungsrepublik" 2012/2013. Diese wird von der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, vergeben. Kooperationspartner ist die Vodafone Stiftung Deutschland. Unter der Schirmherrschaft der Bundesbildungsministerin Annette Schavan werden beispielhafte Projekte ausgezeichnet, die Bildungsgerechtigkeit für Kinder und Jugendliche in besonderer Weise fördern.
Das Projekt wurde von 2009 bis Juni 2012 vom Hessischen Ministerium der Justiz, für Integration und Europa und von der Stadt Frankfurt gefördert. Bereits 2009 erhielt es den Preis "Aktiv für Demokratie und Toleranz" mit einem Preisgeld von 5000.- Euro, das von dem Bündnis für Demokratie und Toleranz vergeben wurde.

Im März 2012 erfolgte erneut eine Preisverleihung mit der "Citoyenne", den Preis für Bürgersinn der Frankfurt Stiftung CITOYEN. Mit der Auswahl als Projekt als "Bildungsidee" von Ideen für die Bildungsrepublik erhält das Projekt seine dritte Auszeichnung in drei Jahren Projektlaufzeit.

Die Förderung des Projektes endet im Juni 2012. Ein Folgeprojekt, welches die Grundlagen wie freiwilliges Engagement der Schüler zwischen 14 und 16 Jahren in sozialen Einrichtungen aufgreift ("Soziale Jungs SOKO"), startet am 1. Juli 2012 und wird von der Stadt Frankfurt finanziert. Es soll Jungen dabei helfen, über den Tellerrand hinauszuschauen, sich für andere zu engagieren und soziale Berufe kennenzulernen.

 



Zum Newsarchiv